Aktuelles

Eine Suchterkrankung belastet nicht nur den/die Betroffene*n, sondern auch deren Partner*in, Eltern und Kinder. Als Suchtberaterinnen der Beratungsstelle des Schwalm-Eder-Kreises ist unser Ziel der Beratungen, die Belastungen der Angehörigen ebenfalls zu verringern und die Kinder suchtkranker oder suchtgefährdeter Eltern vor Entwicklungsrisiken zu schützen.

Angehörige werden bei uns ebenso beraten wie Suchtkranke/ Suchtgefährdete. Gemeinsam lenken wir den Blick auf die Bedürfnisse und Belastungen der Kinder im Haushalt des Suchtkranken. Wir bemühen uns um Schweigepflichtentbindungen, um mit Kindergärten, Schulen und Jugendhilfeträgern im Interesse der betroffenen Kinder zusammenzuarbeiten.

Wir kooperieren mit Substitutionsärzt*innen, um in den Familien Substituierter Kindeswohlgefährdung zu vermeiden und rechtzeitig familienorientierte Hilfen anzubieten und zu installieren.

 

Und hier noch einige Informationen zum Thema:

Kinder suchtkranker oder psychisch kranker Eltern

Nacoa (Interessenvertretung für Kinder aus Suchtfamilien e.V.) benennt für Kinder folgende sieben Merksätze

Sucht ist eine Krankheit.

  1. Du hast sie nicht verursacht.
  2. Du kannst sie nicht heilen.
  3. Du kannst sie nicht kontrollieren.
  4. Du kannst für dich selber sorgen, ...
  5. ... indem Du über deine Gefühle mit Erwachsenen sprichst, denen du vertraust.
  6. Du kannst gesunde Entscheidungen treffen - für Dich.
  7. Du kannst stolz auf Dich sein und Dich selber liebhaben.

www.nacoa.de

Weitere wichtige Informationen und Hinweise zum Umgang mit Kindern suchtkranker bzw. psychisch kranker Eltern finden Sie unter

www.kidkit.de

www.netz-und-boden.de

 

 

Unsere Gruppe für ambulante Suchtnachsorge und ambulante Suchttherapie findet weiterhin 14-tägig statt.

Wir bieten  Ihnen auch während der Pandemie-Zeit weiterhin persönliche Beratungen unter Einhaltung aller Hygieneregeln nach vorheriger Termin-Vereinbarung an. Zudem können Sie bei uns auch Telefon- und Video-Online-Beratungen erhalten.

Unsere Informations- und Motivationsgruppe kann leider erst wieder bei sinkenden Inzidenzwerten angeboten werden.

 

Die Dokumentation von Ursula Brunner gibt Einblicke in die persönlichen Geschichten von Nina (12J.), Monika (58J.) und von Magda-Lena (17J.) und ihren speziellen Herausforderungen durch die Alkoholerkrankung ihrer Eltern.

https://www.srf.ch/play/tv/dok/video/trinkerkinder---der-lange-schatten-alkoholkranker-eltern?urn=urn:srf:video:25fd556d-8133-4adc-afca-c13cea94959d

Wenn im Nachhinein Fragen entstehen, das Bedürfnis nach Austausch oder die Überlegung, selbst eine Suchterkrankung zu haben, besteht, gibt es die Möglichkeit, mir zu schreiben (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) oder sich über unser Sekretariat (05681-775600) für Beratungen anzumelden.

Unsere Beratungsangebote sind kostenlos und alles, worüber wir sprechen, steht unter einer Schweigepflicht. Es gibt auch die Möglichkeit, sich anonym anzumelden. 

Mit freundlichen Grüßen

L. Boehm

P.S. Wir empfehlen, in dem Video den Untertitel Deutsch einzustellen, da einige der Personen schweizerdeutsch sprechen (unterhalb der Tonspur: weißes Feld mit 4 Punkten anklicken)

Der Hessische Rundfunk berichtet:

Auch während und nach dem Lockdown finden Betroffene von sexualisierter Gewalt Hilfe und Unterstützung in unserer Beratungsstelle und beim Jugendamt.

Hier können Sie den Beitrag hören, in dem auch von der Arbeit unserer Fachstelle berichtet wird:

files/HR-Info-Beitrag_vom_18_11_2020.wav


 

Unsere Fachstelle gegen sexualisierte Gewalt an Kindern und Jugendlichen wurde in einem Zeitungsartikel der HNA vom 11.9.2020 vorgestellt.

In dem Artikel werden die Mitarbeiterinnen und wesentliche Inhalte der Arbeit vorgestellt.

Hier der Link:

files/20200911_aufkl_rung_ist_gro_es_thema.pdf

 

Nähere Informationen finden Sie auch auf unserer Homepage.

Auch in der Pandemiezeit ist der Jugend-Rsiko$check 2019/20 in dem vergangenen Schuljahr gut vorangekommen. Einige Klassen haben bereits mit dem Abschlusstest erfolgreich ihre Klassenkasse deutlich aufgebessert.

Unter dem Blickwinkel von Corona ist der Abschlusstest eine sehr risikobegrenzte Veranstaltung. Das Setting gleicht einem Frontalunterricht, es gibt hier keinerlei Gruppenarbeitssituationen oder Bewegungen im Raum. Der Mitarbeiter der Fachstelle trägt durchgängig eine Maske. Es gelten die aktuellen Hygieneregeln in ihrer schulbezogenen Umsetzung. 

 

Wir verlängern die Möglichkeit das Projekt mit dem Test abzuschließen bis einschließlich November 2020 und freuen uns über jede Klasse, die sich erproben will.

 

Die Fachstelle wünscht viel Erfolg und klingende Münzen

Wie wichtig es ist, Kindern zuzuhören, zeigt ein TV/Kino-Spot des Vereins Gegen-Missbrauch e.V.

Zum Ansehen folgen Sie dem Link.

files/Kinospot_mit_freundlicher_Genehmigung_von_gegen_Missbrauch_e_V.wmv

Wir danken Gegen-Missbrauch e.V. für die freundliche Genehmigung.

Das Präventionsprojekt Jugendliche (PPJ) Du träumst von ihnen richtet sich an Jugendliche zwischen 12 und 18 Jahren mit einer sexuellen Ansprechbarkeit für das kindliche Körperschema. Die Teilnahme am PPJ ist kostenlos, durch die ärztlich/therapeutische Schweigepflicht geschützt und anonym möglich. Kontakt:

https://du-traeumst-von-ihnen.de, Telefon: +49 30 450 529 529, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Weitere Hilfen für Erwachsene:

  • Fernbehandlungsangebot Sachsen-Anhalt: Menschen mit einer Pädo- oder Hebephilie in Sachsen-Anhalt können digital anonym, sicher und kostenfrei das Behandlungsangebot von Kein Täter werden in Anspruch nehmen, ohne zu einem Behandlungszentrum anreisen zu müssen. Kontakt: www.kein-taeter-werden.de/sachsen-anhalt/, Telefon: 030 450 529 350, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • Onlineselbsthilfe-Programm Troubled Desire: In Deutschland ist ein Therapeutenkontakt für Menschen mit pädo- oder hebephiler Neigung uneingeschränkt möglich, da er durch die ärztliche/therapeutische Schweigepflicht geschützt ist. Viele Länder haben jedoch Gesetze zur Meldepflicht. Dadurch müssen Betroffene dort Justizkontakt fürchten, wenn sie sich bezüglich ihrer Neigung einem Therapeuten anvertrauen. Dies verhindert vielerorts, dass überhaupt präventive Hilfe für Verursacher sexuellen Kindesmissbrauchs und Nutzer von Abbildungen sexuellen Kindesmissbrauchs angeboten wird. Zudem hält es auch diejenigen ab, die sich unproblematisch verhalten, jedoch einen Leidensdruck aufgrund ihrer sexuellen Ausrichtung verspüren. Troubled Desire richtet sich an alle diese Gruppen weltweit, um online, anonym und unter Schweigepflicht eine Basisdiagnostik zu durchlaufen, um dann zu erfahren, ob eine sexuelle Ansprechbarkeit für das vor- oder frühpubertäre Körperschema vorliegt. Kontakt: troubled-desire.com
  • Audio: Pädophilie – Vom Umgang mit einem heiklen Thema„(…) Pädophile leben mit einer Bürde, die angeboren ist. Aber sie müssen nicht zu Tätern werden. Wenn Menschen sich sexuell zu Kindern hingezogen fühlen: Wie können sie verantwortlich handeln? Und was ist eigentlich Pädophilie?“ (audio s.u.) Darum geht es in dieser Sendung von hr-iNFO Wissenswert vom 07.02.2020, 24 Min. https://www.ardaudiothek.de/wissenswert/paedophilie-vom-umgang-mit-einem-heiklen-thema/71787732

  • „Stopp – bevor was passiert!“

    Eine bundesweite kostenlose Hotline für Menschen, die befürchten, eine Straftat zu begehen. 

    0800 70 222 40    Montag bis Freitag von 9:00 Uhr bis 18:00 Uhr   
    https://www.bevor-was-passiert.de/corona-krisentelefon

    Die Hotline bietet telefonische therapeutische Hilfestellungen und wurde während der Corona-Krise von der Behandlungsinitiative Opferschutz (BIOS-BW) e.V. eingerichtet. Insbesondere Personen mit sexuellen Phantasien gegenüber Kindern oder zu Gewalttaten neigende Personen können dieses kostenlose und anonyme Angebot nutzen. 

     

Hinweis: Die Arbeit der Mitglieder des Präventionsnetzwerks Kein Täter werden wird im Rahmen eines Modellvorhabens nach §65d SGB V durch den Spitzenverband der gesetzlichen Krankenkassen gefördert. Das Bundesministerium für Justiz und Verbraucherschutz unterstützt die Begleitung der Implementierung des Modellvorhabens zum PsychVVG durch die Förderung der Öffentlichkeitsarbeit. Das Fernbehandlungsangebot in Sachsen-Anhalt wird durch das Ministerium für Arbeit, Soziales und Integration finanziert

 

Quelle:

https://www.zeit.de/wissen/gesundheit/2020-07/paedophilie-therapie-kindesmissbrauch-praevention-sexpodcast


 

https://www.corona-und-du.info/#alles-anders-das-leben-seit-corona

 

Alles anders: Das Leben seit Corona

Mit dem Ausbruch des Virus stand unser Leben plötzlich Kopf. Schulen wurden zeitweise geschlossen und Du musstest – sozusagen von einem Tag auf den anderen – auf Homeschooling umstellen. Kontakte zu anderen sollten nun soweit es geht reduziert werden.

Mit der Clique treffen, Verwandte besuchen, seinen Hobbys wie gewohnt nachgehen? Alles erstmal nicht möglich.

Und wenn man rausgeht, heißt es Abstand halten und die Hygienevorschriften beachten.

Das alles hat zur Folge, dass Du natürlich viel mehr Zeit als sonst zuhause verbringst. Diese Veränderungen sind anstrengend und können auch ganz schön belastend sein.

 

Unter dem o.g. Link findest du gute Beiträge für Jugendliche. Schau doch mal rein!

Diese Links führen zu Internetseiten, die für das Digitale Lernen interessant sind:

https://anton.app/de/

Diese App lässt sich kostenlos über den Google Play Store oder den Apple Store installieren. Die Lerninhalte reichen von der Grundschule bis zur zehnten Klasse. Die Kinder können die Übungen machen und dabei Token sammeln. Damit lassen sich dann Guthaben für Spiele innerhalb der App erarbeiten. Dieses klassische Belohnungssystem mit Münzen ist streitbar, aber diese App ist eine sinnvolle und schöne Abwechslung, erst recht unterwegs und in den klassischen Wartesituationen eine gute Alternative zu You tube und Co.

https://www.internet-abc.de/

Diese Seite ist wunderbar zum Stöbern und Vertreiben der Langeweile.
Vielleicht merken Ihre Kinder gleich, dass auch die Lehrer*Innen Material daraus mopsen ;-)
Hier lässt sich auch vieles Interessantes neben den Lerninhalten finden.

https://www.youtube.com/watch?v=gxAbl1hNl8s

Ein Problem mit Mathe? Lehrerschmidt kann es erklären.
Und zwar richtig gut, kleine Kniffs und Tricks inklusive.
Dieser Youtubekanal ist nicht werbefrei, dennoch empfehlenswert. Daumen hoch!

 

Haben Sie selbst gute Erfahrungen mit Internetangeboten gemacht? Oder auch nicht?
Schreiben Sie mir!
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

Für die Inhalte der verlinkten Seiten übernehmen wir keine Verantwortung.

 

Aktuelle Termine

Beratungsstellenwegweiser für ...

Über diesen Link gelangen Sie zum aktuellen ...

Hilfen für junge Erwachsene ...

Du bist zwischen 18 und 30 Jahren alt?· Du wohnst oder ...

Jugend-Risiko-$check: ...

https://de.actionbound.com/bound/schwalmederkreis ...

Du bist nicht allein

Hilfe telefonisch, online, ...

Die Beratungsstelle ist auch jetzt für Sie da. Sie ...

Konflikte, Ängste, Gewalt

In Corona-Zeiten können auch Konflikte, Ängste ...

Wer ist online? 

Aktuell sind 232 Gäste und keine Mitglieder online

Aktuelles

Familienorientierte ...

Eine Suchterkrankung belastet nicht nur den/die ...

weiterhin Beratungsangebote

Unsere Gruppe für ambulante Suchtnachsorge und ambulante ...

Filmtipp:Trinkerkinder - der ...

Die Dokumentation von Ursula Brunner gibt Einblicke in ...

Fachstelle für Suchtprävention

News - "Influencer, issn das?"

Digitalwissen: ein*e Influencer*in, was ist das? ...

Tip der Woche - Über FoMO ...

Hattest du heute schon mal ein Gefühl von FoMO? ...

Tip der Woche – heute für ...

 Lockdown, Mediennutzung und die Kampagne ...

TIP der Woche–Studie: Stress ...

  Der heutige Tip beleuchtet die Auswirkungen ...

Scroll to top
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.